ENTDECKEN-ERSCHMECKEN-ERFAHREN-ERLEBEN

Mit der WEIN-KISTE sind wir natürlich mitten drin in der Weinwelt!

Auch wir, das WEIN-KISTE Team, trinken gerne guten Wein, haben individuelle Genuss-Vorlieben und treiben uns um. In den Weinbergen, bei den Winzern, in deren Kellern und besonders an den Orten für geselligen Weingenuss. Wir hören und erleben dabei vieles und haben deshalb in und um die Weinwelt einiges zu erzählen. Darum schreiben wir auch diesen Blog, weil wir den einzelnen Weinfreund gerne gedanklich mitnehmen und teilhaben lassen wollen an allem, was interessant, nützlich, erlebenswert und deshalb erzählenswert ist. Natürlich freuen wir uns über jeden Kommentar und noch so kontroverse Meinung zu dem, was wir in unregelmäßigen Abständen hier »abdrucken«. 


Das Brot zu den Schlemmerwochen

Rheingau 817

Bei den Rheingauer Schlemmerwochen steht Genuss stets im Vordergrund. Über 100 Winzer präsentieren ihre neuen Jahrgangsweine mit Köstlichkeiten aus der regionalen Küche. Anlässlich der diesjährigen Schlemmerwochen haben sich nun auch die Rheingauer Bäcker zusammengeschlossen und ein neues Brot kreiert: „Das Rheingau 817.“

 

Der aus Dinkel und Roggen bestehende Brotlaib hat eine besondere kulinarische Feinheit zu bieten: Kräuterwirte aus Assmannshausen liefern eine eigene Mischung von Weinbergskräutern, die den Geschmack des Schlemmerwochen-Brotes unverwechselbar werden lassen.

 

Der Name „Rheingau 817“ bezeichnet übrigens das Gewicht und stellt historischen Bezug zum Weinanbau im Rheingau her: Im Jahr 817 hat Kaiser Ludwig der Fromme die am "Orte Elsa", dem Elsterbach in Johannisberg, gelegenen Weinberge mit dem Abt von Fulda getauscht, der mit diesem historischen Tauschgeschäft auch das vermeintlich älteste Weingut im Rheingau, dem Benediktinerkloster auf dem Johannisberg gründete. 

Wie kommt ein Wein in die Kiste?

Wenn der Tester zweimal klingelt!

Geheimtipp

ist das, was der Name schon sagt: Die Empfehlung des gemeinhin nicht Bekannten, des Besonderen oder des Fabelhaften gar. Bezogen auf Wein heißt das in der Regel: ein ehrlicher Tropfen von hoher Qualität aus dem Fass eines nicht vom Mainstream verdorbenen Winzers zu einem guten Preis.

 

Und genau das ist es, was Weinfreunde suchen, wenn sie sich auf den Weg in eine Weindestination machen. Wer einmal an Wochenenden oder an Feiertagen an den Einfallsstraßen zu Deutschlands kleinen und feinen Weinanbauregionen gestanden hat, der weiß, wie groß deshalb die Attraktivität besonders der kleinen Winzer und ihrer familiären Weinbaubetriebe ist.

 

Wer die Suche aber dem Zufall überlässt, findet die Geheimtipps meist erst dann, wenn sie keine mehr sind. Durch Hören-Sagen und Mund-zu-Mund-Propaganda ist das, was vormals noch geheim war, dann längst in den Blickpunkt der interessierten Öffentlichkeit gerückt. 


mehr lesen 0 Kommentare

Cordula Fehlow: Rheingau Edition 12/18 persönlich

Donnerwetter aus dem Steilhang!

Weingut Dr. Cordula Fehlow

Ihre erste Weinprobe hat sie noch gut im Gedächtnis. Anlässlich des Aufenthalts in einer Lorcher Herberge durfte die junge Cordula Fehlow an einer Rheingauer Weinprobe teilhaben. Schon damals war sie fasziniert von den Geschichten, die der Winzer über das Naturprodukt „Wein“ und dessen An- und Ausbau zum Besten gegeben hatte.

 

40 Jahre später hat die gebürtige Dillenburgerin im Ortskern von Geisenheim ihr eigenes, kleines und höchst respektables Weingut. Nur rund einen halben Hektar hat sie in der Bewirtschaftung.  1996 erwarb sie dazu im Geisenheimer Kläuserweg eine erste Parzelle. Dieser Weinberg gilt als der Grund-stein für das anhaltende Abenteuer in der profes-sionellen Weinwirtschaft, in der sie mittlerweile voll und ganz ihre Erfüllung gefunden hat.

 

Die 54jährige Winzerin aus Passion gilt als Purist unter den Rheingauer Weinbauern. „So viel wie nötig. So wenig wie möglich“ lautet ihre Devise. 

Dr. Cordula Fehlow legt selbst Hand an. hier im Rüdesheimer Berg Roseneck


mehr lesen 0 Kommentare

Karl-Heinz Kempf: Rheingau Edition 12/18 persönlich

Qualität im Kollektiv

Hallgartener Weinkeller eG

Heute sitzen wir mit zwei Grandseigneurs des Weinbaus zusammen und lassen uns das Winzergenossenschafts-Prinzip erläutern.  Wirtschafts- und Produktions-Vereinigungen von Winzern eines Ortes nämlich sind selten geworden.

 

Karl Heinz Petry und Karl-Heinz Kempf führen die Hallgartener Weinkeller eG als eine der letzten Winzergenossenschaften im Rheingau. Petry gehört der Vereinigung seit über 40 Jahren an und ist heute für die kaufmännischen Belange des Genossen-schaftsbetriebs zuständig. Der 67jährige ist ein ausgezeichneter Beobachter von Entwicklungen und Veränderungen des Weinmarktes. Er weiß was ankommt und was nachgefragt ist.

 

Kellermeister Kempf ist seit 2010 an Bord der Genossenschaft und steht für die Stilistik und den Ausbau des Weins. Der gebürtige Miltenberger ist in einer Gärtnerei aufgewachsen und führte ein paar Jahre ein eigenes Weingut in Franken. Die Liebe für den Rheingau und die Faszination des Rieslings leitete den 60jährigen nach Hallgarten.

Die "Macher" des Hallgartener Kollektivs Karl-Heinz Petry (links) und Karl-Heinz Kempf (rechts)


mehr lesen 0 Kommentare

Stefan Molitor: Rheingau Edition 12/18 persönlich

Mit der Weisheit der Raben

Weingut Stefan Molitor

In Glas gravierte Staatsehrenpreise verraten den ausgezeichneten Betrieb in der dörflichen Wohnstraße im Rheingauer Hattenheim. Angebracht an einem großen Holztor, das den Weg in einen idyllischen Hinterhof mit Keller und Probierstube öffnet. Farbenprächtig blühende Pflanzen in Kübeln und Kästen zieren zu dieser Jahreszeit das Zentrum des familiären Weinguts von Stefan Molitor.

 

Stefan Molitor ist Selfmade-Winzer der ersten Güte. Als dritte Generation aufgewachsen in einem Weinbaubetrieb hat er das Winzer-Gen zwar im Blut. Eine weinfachliche Ausbildung aber hat er nie durchlaufen. Und dennoch gelingen dem Mitfünfziger Top-Weine und Erste-Gewächse heute wie selbstverständlich.

 

Wein macht der gelernte Maschinenschlosser seit fast vierzig Jahren. Mit einem 1982er Hattenheimer Heiligenberg Riesling QbA trocken startete er damals seinen Nebenerwerbsbetrieb. Bei einem halben Hektar Weinbergsfläche hielten sich Anspruch und Ehrgeiz des Nebenerwerbswinzers noch in Grenzen.

Stefan Molitor und sein ständiger Begleiter - der Rabe


mehr lesen 0 Kommentare

Blumensatt: Rheingau Edition 12/18 persönlich

Frische Früchtchen aus Erbach

Weingut H. Blumensatt Erben

Weinprobierstände haben im Rheingau Hochkonjunktur. Winzer präsentieren sich an originellen Orten entlang der Rheinfront oder in oft atemberaubender Aussichtslage in den höher gelegenen Weinorten. Auch die kleine Weinbaugemeinde Erbach vor den Toren der urbanen Gemeinde  Eltville am Rhein ist mit von der Partie.

 

Dabei gehört der noch recht junge „Weintreff“ zu den echten Geheimtipps unter den Weinprobierständen der Riesling-Region. Im Wochenreigen schenken hier fast alle Erbacher Weingüter ihre Weine aus.

 

Am Weintreff Erbach war es auch, wo wir an einem dieser frühsommerlich warmen Wochenende einen jungen trockenen Riesling „Erbacher Steinmorgen“ verkostet haben, der uns in vielfacher Hinsicht beeindruckt hat. Eine außergewöhnliche Aromatik, nicht zu fett im Alkoholgehalt und mit einem klaren Fruchtsüsse-Säure-Profil. Und das zu einem unschlagbaren Preis!

Familie Blumensatt in ihrem Erbacher Weinberg


mehr lesen 0 Kommentare

Stefan Bieber: Rheingau Edition 12/18 persönlich

Die Schöne und das Biest

Biebers Weinkultur

Bei Stefan Bieber gibt es ausschließlich Riesling – von trocken über halbtrocken bis fruchtsüss. Bieber betreibt seit 2008 in Geisenheim in unmittelbarer Nähe zur Hochschule ein Garagenweingut . Auf knapp 2 Hektar gepachteten Weinbergen baut er dazu die „Königin der Reben“ an, wie der Riesling nicht nur in Fachkreisen genannt wird. Seine bevorzugten Lagen finden sich in Hallgarten, Oestrich und Kiedrich.  

 

Außergewöhnliche, durchaus auch kantige Weine gehen Jahr für Jahr auf die Flasche. So hat es sich der Geisenheimer Weinmacher zum Ziel gesetzt. Seine Weine sollen das gesamte Potenzial der gelesenen Trauben wiedergeben, ohne Schnörkel und Schnickschnack.

 

Stefan Bieber weiß, was und wie es zu tun ist. Als langjähriger Kellermeister beim Spitzenweingut Robert Weil hat er hinreichende Erfahrung gesammelt. Denn tatsächlich hat auch er einen nicht unerheblichen Anteil an der weltweit unverwechselbaren Wein-Stilistik der Weil-Rieslinge aus dem Rheingau. 

"Underdog-Winzer" Stefan Bieber in seinem Geisenheimer Garagen-Weingut


mehr lesen 0 Kommentare

Nachorder wird digital

Mit der Edition 16/19 haben wir für unsere Abonnenten nun auch eine zeitgemäße Neuerung in der Nachbestellung ihrer Lieblingsweine eingeführt, die die bisherige "Orderkarte" vollständig ersetzt.

Ab sofort können die Bestellungen der vom Abonnenten favorisierten Weine einfach und Portokosten sparend elektronisch aufgegeben werden. Dafür haben wir das hier anhängende Bestell-pdf entwickelt, das die Kunden - innerhalb des Zeitraums ihres Vorkaufsrechts - einfach auf dem Smartphone oder dem PC-Bildschirm ausfüllen und mit einem Klick digital an uns versenden können.

 

Download
Nachorder für Lieblingsweine zu Vorzugskonditionen für Abonnenten
Sie können dieses Formular direkt auf dem Smartphone, dem Tablett oder am PC ausfüllen und mit einem Klick verschicken, Ihre Bestellung landet dann direkt in einem nur Abonnenten vorbehaltenen Bereich im Online-Shop.
WEIN-KISTE_order.pdf
Adobe Acrobat Dokument 383.6 KB

Ritual zur Fastenzeit

Riesling macht schlank!

Mit Wein die Pfunde purzeln lassen?!

Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Aber was steckt dahinter? Wenn die Festtage zum Jahreswechsel uns zu arg zugesetzt haben, fassen wir schnell den Entschluss zu verzichten oder wenigstens kürzer zu treten. Zumindest was das Gewicht und die Körperfülle anbelangt. Dann platzen Fitness-Studios regelmäßig aus den Nähten, Bücher von Diät-Propheten haben Hochkonjunktur, und bei Anbietern von pulverisierten Fettverbrennungs-turbos klingeln die Kassen. Zwischen Fasching und Ostern ist ohnehin Fastenzeit ist. Wein-Konsum hat in dieser Zeit keinen Platz in der Nahrungskette der Abnehmkandidaten. Oder doch?!


mehr lesen 0 Kommentare

Abonnenten kaufen günstiger

Das V.I.P.-Bonusheft für WEIN-KISTE-Abonnenten

 

Klar ist, dass Abonnenten und Kunden, die einen interessanten Winzer in der WEIN-KISTE Edition ausgemacht haben, diesen bei Gelegenheit auf dem Weingut besuchen. Das ist auch so gewollt. Und nicht selten verlassen die Weinreisenden dann das Weingut mit ein paar Kistchen schöner Weine. 

 

Damit unsere Kunden dabei aber nicht weiter auf Ihren Abonnenten-Preisvorteil verzichten müssen, haben wir jetzt das V.I.P.- Bonus-Heft eingeführt. Da wir mit unseren Kisten-Winzern identische Verkaufspreise verabredet haben, der Ab-Hof-Preis also unserem WEIN-KISTE-Shop-Preis entspricht, würden unsere Abonnenten die speziellen und besonderen Kunden- und Paket-Preisvorteile verlieren, die wir beispielsweise mit den Angebotskarten ausloben, die jeder WEIN-KISTE Club-Edition beiliegen. 

 

Das ändert sich nun mit dem V.I.P.-Bonusheft, dass ab sofort jeder WEIN-KISTE Club-Edition, der Abo-KIste, beiliegt. Unsere Kunden lassen sich beim Kauf im Weingut jetzt einfach im Bonus-Heft den Warenwert ihres Einkaufs vom Winzer bestätigen. Auch wenn die Kunden direkt per Telefon bei einem Kisten-Winzer ihren Lieblingswein ordern, brauchen sie einfach nur den Bestellwert eintragen und beim Einsenden des V.I.P.-Bonusheft eine Kopie der Rechnung beilegen. Das Heft ist voll nach fünf Einkäufen und kann dann an die WEIN-KISTE eingesandt werden.

 

 

mehr lesen

Wenn Sie fragen haben oder weitere Informationen benötigen, erreichen Sie uns unter:

Telefon: +49 6722 9445-899 oder info@wein-kiste.de

Für Weinfreunde und Freizeitoenologen – Nutzer und Käufer aus aller Welt also-, die die kleinen, für den internationalen Markt unbedeutenden Regionen entdecken, erschmecken, erfahren und den Mythos, Charme und Authentizität der dortigen Weinmacher erleben möchten, haben wir einen Online-Shop für das Abonnement von Geheimtippweinen, deren direkten Folge- oder Mehrfachbezug sowie eine Plattform zur Information und für den Austausch über die regionale Weinscene erstellt. Angestoßen wird die Wein-Diskussion von unserem Wein-Blog, auf dem wir regelmäßige Wein-Themen besprechen. Kunden im Abonnement erhalten mit der WEINKISTE regelmäßige Wein-Testlieferung – ergänzt um Premium-Informationen über das individuelle Leben, die Idylle und das Angebot der Natur- und Weinregionen, um Porträts von Land & Leuten und wertvollen Tipps rund um Kultur und Genuss. Unsere Kunden haben zudem die Möglichkeit alle Weine der Testlieferungen in unserem Wein Versand auch online wieder nachzubestellen. Für die Weinbauern und  ihre lokalen wie regionalen Kooperativen lösen wir en passant Kommunikationsaufgaben, schärfen deren Profil und unterstützen sie im internationalen Wettbewerbskampf. Den Wein der Kistenwinzer können Sie bei uns online kaufen. Kunden finden bei uns feine Weine vom kleinen Winzer, exklusive Rheingau-Rieslinge zum Test oder bequem als Probierpaket im Abonnement. Mit dem Online-Shop bieten wir auch Weinhandel mit Rheingauer Wein und exklusiven Weinversand. Wein kaufen und probieren können Sie aber auch in unserer Vinothek in Geisenheim. Hier schaffen wir für unsere Kunden regelmässig spannende Weinerlebnisse.

 

Die WEINKISTE heißt Sie herzlich Willkommen zu Wein-Erlebnissen aus der Kiste! 
Für Alle, die die Nase voll haben von immer den gleichen und oft überlaufenen Mainstream-Winzern, von dem meist hochtrabenden und elitären Wein-Chinesisch, von den strukturbedingt stets sündhaft hohen Wein-Preisen, die aber auch keine Alternative im Discounter-Angebot sehen ... oder anders gesagt, für Alle, die auflergewöhnliche, und exklusive Weine mit Top-Qualität, von interessanten Winzerpersönlichkeiten und nach authentischen Erlebnissen in Natur und Keller suchen oder das Besondere, vor allem Nicht-Alltägliche einer Weinbau-Region erleben wollen  
Das WEINKISTE-Motto lautet: ENTDECKEN, ERSCHMECKEN, ERFAHREN UND ERLEBEN! und ist Anspruch und Programm in Einem. 
Zu ENTDECKEN gibt es kleine, nahezu unbekannte Weingüter einer jeweiligen Region, mit einem hohen Qualitätsanspruch und zu hervorragendem Preis-Genuss-Verhältnis. Wir liefern solche Geheimtippweine in der dekorativen, Gebrauchsmuster geschützten Weinkiste aus Holz - einzeln oder im Abonnement. Zum ERSCHMECKEN finden nicht nur neugierige Weinfreunde echt exklusive Flaschenweine, die nach besonderer Vorgabe ausgewählt worden sind. Die Weinkiste-Weine zeigen stets einen besonderen, für den Winzer typischen Charakter und sprechen für den Terroir repräsentativen Querschnitt der jeweiligen Weinanbau-Region. 
So ERFAHREN Weininteressenten – Weinliebhaber wie NewComer gleichermassen – Besonderes, Ausgefallenes, aber auch Typisches in den unterhaltsamen, nicht dozierenden Begleitinformationen zu Weinen und Winzern. Wir nennen die gedruckte WEINKISTE-Literatur "Kellerbuch". Das Kellerbuch liegt jeder Weinkiste, ob Edition, Themenkiste oder Entdeckerkiste bei und regt damit den Austausch mit und über Weine und Winzer an. Und wer Weine und Winzer mal so rechtig live ERLEBEN will, findet in der WEIN-KISTE tolle (Offline-)Events wie Kellerproben, Wein-Wanderungen und Picknicks. Online-Verkostungen und Videokommentare von den Winzern sind in Arbeit.
WEINKISTE – gut Wein kaufen, erleben und geniessen 
Der WEINKISTE-Shop ist eine echte E-Commerce-Plattform rund um das Thema Wein. Hier können Weinfreunde nach Herzenslust shoppen gehen und online einkaufen. Egal, ob Weinfreak oder Weineinsteiger - die Orientierung im Online-Shop WEIN-KISTE ist einfach und unkompliziert. Egal, ob Sie unseren Klassiker "WEINKISTE-Edition", eine Themen- oder Weinkiste oder einfach nur einen ausgewählten Wein in der Flasche suchen, für jeden Bedarf gibt es einen eigenen Menüpunkt. Wir liefern Ihre Bestellung in nur 1-3 Werktagen direkt nach Hause. Für Abonnenten ist das Ganze sogar versandkostenfrei. Kunden und Abonnenten erhalten häufig sogar vergünstigte Konditionen oder Sonderangebote, die wir ausschliefllich über unseren Kunden-Newsletter KISTENPOST anbieten. Deshalb empfehlen wir unbedingt, die KISTENPOST zu abonnieren. Hier geht es zur Bestellung. Und wenn Sie einmal Fragen zu unseren Weinen haben sollten oder Hilfe bei der Auswahl benötigen, können Sie uns jederzeit unter 06722 944 5899 anrufen. 
WEINKISTE – exklusive Charakterweine von Geheimtipp-Winzern
Wir repräsentieren mehr als 40 Familien-Weingüter und Newcomer-Winzer mit einem besonderen Wein, den es nur in der WEINKISTE gibt. Unsere Kistenwinzer: Weingut 1641 Manfred Bickelmeier, 49point9 Sobe und Werner, das kleine RieslingGut Frosch und Schütt, Weingut Dietmar und Stefan Albus, Weinhaus Engel, Weingut Asbach Kretschmar, Weingut Christian Aßmann, Bischöfliches Weingut Rüdesheim, Weingut Michael Bott, Cisterzienser Weingut Michel, Weingut Riccardo Cuna, Weingut Karlo Dillmann, Weingut Dr. Christopher Wolf, Winzer von Erbach eG, Weinhaus Kiedrich, Weingut Manfred Egert, Weingut Thomas Engelmann, Weingut Dr. Cordula Fehlow, Weingut Fleischmann, Weingut Friesenhahn, Weingut Michael Gietz, Weingut Gerster-Wagner, Weingut Goldatzel Gerd und Johannes Groß, Weingut Hanka, Weingut Georg Gustav Huff, Weingut Christine und Peter Kessler, Weingut Klerner Erbern Sebastian Ullrich, Weingut Meine Freiheit, Weingut Offenstein Erben Thomas Schumacher, Weingut Oswald, Weingut Posthof Doll und Göth, Weingut Rebenhof Pia Rosenkranz, Weingut Scherbaum, Weingut Schreiber Johanneshof, Weingut Schwarz, Weingut Schweickardt, Weingut Sonneck, Traubenwerk Andre Kasa, Weingut Michael Trenz, Weingut Richard Weiler, Weingut Werk2 Hans-Joachim Klose.
WEINKISTE – das Beste und Besondere für unsere Kunden 
Klare Fokussierung einzelner Regionen (Entscheidungshilfe) · Unabhängige Auswahl nach transparentem „Redaktionsstatut“ · Ausschließliche Verfügbarkeit der Weine (echte Exklusivität) ·  Unschlagbares Preis-Genuss-Verhältnis · Unterhaltsame Below-the-Line Informationen zu Wein & Winzer · Exklusive Erlebnisse rund um Weine und Winzer (Offline) · Einzigartige Weinkiste aus abgelagertem Holz geschreinert von einer Sozialeinrichtung (Soziales Offline-Stores als Marken-Multiplikatoren und reale Anlaufstelle für Interessenten)