· 

Drink Pink! Drink Hot!

Glühwein aus eigener Herstellung

Glühweine von Weinerzeugern oder aus eigener Herstellung liegen voll im Trend. Neben den häufig eingesetzten roten Weinen werden weiße Rebsorten für Glühwein immer beliebter, und neuerdings rücken Rosé-Heißgetränke in den Fokus. Drink Pink! Drink Hot! Glühwein aus Rosé? Hier ein Rezept, dass das ZDF neulich in seiner Sendung "Volle Kanne" präsentierte. 

 

Ob rebsortenrein oder als Cuvée, wer seinen Glühwein gerne selbst zubereitet, sollte auf die Qualität des Grundweines achten: Für den klassischen roten Glühwein sind die Rebsorten Spätburgunder, Dornfelder oder Regent gut geeignet. Für weißen Glühwein empfehlen sich säuremilde Rebsorten wie etwa Müller-Thurgau, Silvaner oder Kerner. Wer es besonders aromatisch mag, kann auch auf Bukettsorten wie beispielsweise Scheurebe oder Bacchus zurückgreifen. Beim Erwärmen kommen ihre Weinaromen besonders stark zum Ausdruck und harmonieren sehr schön mit den würzenden Zusätzen.

 

Glühwein oder Winzerglühwein?

Der Begriff  „Winzerglühwein" darf übrigens nur verwendet werden, wenn der Glühwein aus eigenen Weinen im Betrieb selbst zubereitet wurde. Bei der Angabe "Deutscher Glühwein" handelt es sich um einen Glühwein aus deutschen Grunderzeugnissen. Nach dem Weingesetz ist Glühwein ein "aromatisiertes weinhaltiges Getränk", das ausschließlich aus Rotwein oder Weißwein hergestellt und gesüßt sowie gewürzt wurde. Der Zusatz von Alkohol ist ebenso verboten wie der von Wasser oder Farbstoffen. Der vorhandene Alkoholgehalt muss zwischen 7 Vol.-% und 14,5 Vol.-% aufweisen.

 

Unser Tipp:

2018 Lorcher Rosé trocken

30% Cabernet Sauvignon, 70% Spätburgunder aus Lorcher Steillagen

8,50 €

11,33 € / L
  •  verfügbar
  •  1 - 3 Tage Lieferzeit1

Das "Volle Kanne" Rezept

Zutaten für 6 Personen:

  • 1  l  Roséwein 
  • 1  Orange 
  • 1/2 Zitrone 
  • 2  Zimstangen 
  • 1  Vanielleschote 
  • 1  Sternanis 
  • 2  Nelken 
  • 2-3 EL brauner Zucker oder Honig 

 

Zubereitung:

Roséwein im Topf erhitzen, Orange in Scheiben schneiden, mit weiteren Zutaten hinzugeben, zuletzt mit braunem Zucker oder Honig abschmecken


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie fragen haben oder weitere Informationen benötigen, erreichen Sie uns 

per email an: info@wein-kiste.de

Für Weinfreunde und Freizeitoenologen – Nutzer und Käufer aus aller Welt also-, die die kleinen, für den internationalen Markt unbedeutenden Regionen entdecken, erschmecken, erfahren und den Mythos, Charme und Authentizität der dortigen Weinmacher erleben möchten, haben wir einen Online-Shop für das Abonnement von Geheimtippweinen, deren direkten Folge- oder Mehrfachbezug sowie eine Plattform zur Information und für den Austausch über die regionale Weinscene erstellt. Angestoßen wird die Wein-Diskussion von unserem Wein-Blog, auf dem wir regelmäßige Wein-Themen besprechen. Kunden im Abonnement erhalten mit der WEINKISTE regelmäßige Wein-Testlieferung – ergänzt um Premium-Informationen über das individuelle Leben, die Idylle und das Angebot der Natur- und Weinregionen, um Porträts von Land & Leuten und wertvollen Tipps rund um Kultur und Genuss. Unsere Kunden haben zudem die Möglichkeit alle Weine der Testlieferungen in unserem Wein Versand auch online wieder nachzubestellen. Für die Weinbauern und  ihre lokalen wie regionalen Kooperativen lösen wir en passant Kommunikationsaufgaben, schärfen deren Profil und unterstützen sie im internationalen Wettbewerbskampf. Den Wein der Kistenwinzer können Sie bei uns online kaufen. Kunden finden bei uns feine Weine vom kleinen Winzer, exklusive Rheingau-Rieslinge zum Test oder bequem als Probierpaket im Abonnement.