· 

Lukas Herke: Rheingau Edition 17/19 persönlich

Schlafende Hunde

Weingut Kaspar Herke

Hinter der Bahnstrecke am Rande des alten Ortskerns der Rheingau-Gemeinde Oestrich verbirgt sich ein nettes Winzer-Kleinod mit Kellerei, Vinothek, Gutausschank und parkartigem Garten. Zwei schlafende Hunde unterstreichen Beschaulichkeit und Idylle des Familienweingut Kaspar Herke, das hier in der 13.Generation Wein ausbaut.

 

Es ist September und die Weinlese in der Region hat bereits begonnen. Wärmende Spätsommer-Sonne feilt noch an den Oechslegraden der ohnehin schon reifen Trauben. Erste Vorboten des Herbstes haben allerdings schon ihre Spuren hinterlassen. Der große Walnussbaum vor dem Eingang zum Weinkeller hat den Vorplatz mit fruchtigen Nüssen übersäht.

 

Auch wenn Herkes noch nicht mit der Lese begonnen haben, trügen Ruhe und Beschaulichkeit.

Lukas Herke auf dem Hof seines Weingutes!


Zukunft mit Trauben-Vielfalt

Denn die Zwei-Generationen-Familie steckt mitten in den Vorbereitungen. Und die haben es in sich: Die Ernte von gleich zwei Betrieben will minutiös geplant sein. Rd. 12 Hektar im Rheingau und 10 Hektar an der Nahe gilt es, in den nächsten Wochen einzufahren und auszubauen.

 

Die junge Generation Herke trägt seit sechs Jahren die Verantwortung in Sachen Weinbau. Der dreißigjährige Lukas für den elterlichen Betrieb Kaspar-Herke, seine kaum ältere Ehefrau Caroline für den Keller des mütterlichen Weinguts Emrich-Montigny in Bad Kreuznach an der Nahe. Die Eheleute Herke sind Vollblut-Winzer.

 

Der junge Lukas hat sein Handwerk von der Pique auf gelernt. Seine Lehrmeister hatte er im benachbarten Riesling-Vorzeigegut Schloss Vollrads sowie im klösterlichen Weingut Salem am Bodensee. Aufenthalte und Praktika in Neuseeland, Kanada, Chile und Frankreich gaben ihm Rüstzeug für einen internationalen Ansatz im Weinan- und -ausbau.

 

Längst setzt der Jungwinzer auf andere, und neue Rebsorten im Riesling dominierten Rheingau. Sauvignon blanc, Scheurebe, Grau- und Weißburgunder nehmen bereits knapp 30% des Kaspar Herke Wein-Portfolios ein. 

 

Die Nahe-Winzer-Tochter Caroline trägt an dieser Entwicklung entscheidenden Anteil. Erfolg und Erfahrung mit einer Vielzahl von Sorten im heimischen Betrieb bilden die treibende Kraft. Die gelernte Weinbautechnikerin ist im Weingut ihrer Mutter für den Ausbau von Weinen aus insgesamt 16 Rebsorten zuständig.

Top-Rieslinge von Alten Reben

Da ist es nur selbstverständlich, dass dieser Erfahrungsschatz längst auch Einzug in Weinberge und Keller des Oestricher Weinguts genommen hat.

 

Senior Franz, der sich derweil überwiegend den zahlreichen Gästen des ganzjährig geöffneten Gutsausschank widmet, beäugt die zunehmende Abkehr von Riesling nicht unkritisch. Wen wundert es. Denn es sind hauptsächlich die Rieslingstöcke, die er Zeit seines Winzerlebens zu Qualitätsreben in besten Oestricher und Winkeler Lagen herangezogen und gepflegt hat. Der jüngste Riesling-Weinberg von Kaspar Herke ist 35 Jahre alt.

 

Der komplette Riesling-Ertrag des Weinguts stammt aus der „Alten Rebe“. Nicht nur in heißen und trockenen Sommern sind Alte Reben von Vorteil. Ihre Trauben hängen lockerbeerig, gedeihen gesünder und deutlich gehaltvoller. Allerdings zwingt das im Alter zunehmend verschrobenere Reben-Wachstum zu behutsamer Pflege. 

  

 

Winkeler Dachsberg

2018  Riesling Spätlese trocken

Weingut Kaspar Herke

 

7,30 €

 

inkl. MwSt.

0,75l · (9,73 €/1l)

zzgl. Versand

 

enthält Sulfite

Weine aus echter Überzeugung

Bodenarbeit am Stock und Entlaubung erfordern einen hohen Anteil an manueller Arbeit. 

 

Den richtigen Erntezeitpunkt bestimmt Lukas Herke sensorisch. Wichtig ist ihm der optimale Säuregehalt. Die Anzahl der Oechsle-Grade sind eher Nebensache, obschon die Herkes ihre Trauben mindestens in Kabinett-, wenn nicht gar in Spätlese-Qualität einfahren. Konventioneller Ausbau im Edelstahl und ein langes Feinhefe-Lager sorgen für profiliert aromatische Weine und schaffen Voraussetzung für Stabilität und Haltbarkeit.

 

Die jungen Herkes nennen Betriebsverliebtheit ihr Hobby, obwohl Söhnchen Anton mit 2 Jahren die jüngste Geige spielt. Caroline und Lukas aber lieben ihren Beruf und leben für das Familienweingut. „Urlaub“ gehört zurzeit zu den Stoffen, aus denen Träume sind. 17 Weinfeste beschicken die Herkes. Über die gesamte Republik verteilt, stehen die Chancen für die Freunde der Gewächse aus dem Oestricher Betrieb gut, einen Kaspar-Herke-Wein gar vor der eigenen Haustür zu genießen.

 

Ihr jugendliches Motto „Man wächst mit seinen Aufgaben“ treibt sie an. Es eint sie auch die Weinmacher-Philosophie, nur solche Weine zu machen, die ihnen selbst und mit voller Überzeugung schmecken. Authentizität ist den Herkes deshalb sehr wichtig. Das Jungwinzer-Ehepaar ist ein hoch-dynamisches Team. Ihre Weine zeigen viel Potenzial. Noch schlummern die beiden Hofhunde „Jupp“ und „Pinot“ in der Septembersonne. Aber wehe, wenn sie losgelassen …



Caroline und Lukas Herke bei der Arbeit im Steillagen-Weinberg - Ein 360° Video

In diesem experimentellen Video des Deutschen Weininstituts (DWI) erlebt der Zuschauer unser Kisten-Winzerpaar Lukas und Caroline Herke bei der Arbeit. Sie lesen gerade Spätburgunder in Ihrem Assmannshäuser Weinberg und erläutern dabei auch Besonderheiten des Weinanbaus.  Dank 360-Grad-View mit 3-D-Sound ist der Zuschauer jederzeit hautnah dabei – im Weinberg, auf einer Treckerfahrt, im Weingut und im Weinkeller. Ein Erlebnis, das den Zuschauer für eine kurze Zeit in die Welt eines deutschen Winzers und seine Weinberge entführt. Probieren Sie es aus. 

Übrigens: Den Blickwinkel und 360°Rundumblick können Sie mit der Maus nach Ihren eigenen Vorstellungen bewegen! Viel Spass dabei!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie fragen haben oder weitere Informationen benötigen, erreichen Sie uns 

per email an: info@wein-kiste.de

Für Weinfreunde und Freizeitoenologen – Nutzer und Käufer aus aller Welt also-, die die kleinen, für den internationalen Markt unbedeutenden Regionen entdecken, erschmecken, erfahren und den Mythos, Charme und Authentizität der dortigen Weinmacher erleben möchten, haben wir einen Online-Shop für das Abonnement von Geheimtippweinen, deren direkten Folge- oder Mehrfachbezug sowie eine Plattform zur Information und für den Austausch über die regionale Weinscene erstellt. Angestoßen wird die Wein-Diskussion von unserem Wein-Blog, auf dem wir regelmäßige Wein-Themen besprechen. Kunden im Abonnement erhalten mit der WEINKISTE regelmäßige Wein-Testlieferung – ergänzt um Premium-Informationen über das individuelle Leben, die Idylle und das Angebot der Natur- und Weinregionen, um Porträts von Land & Leuten und wertvollen Tipps rund um Kultur und Genuss. Unsere Kunden haben zudem die Möglichkeit alle Weine der Testlieferungen in unserem Wein Versand auch online wieder nachzubestellen. Für die Weinbauern und  ihre lokalen wie regionalen Kooperativen lösen wir en passant Kommunikationsaufgaben, schärfen deren Profil und unterstützen sie im internationalen Wettbewerbskampf. Den Wein der Kistenwinzer können Sie bei uns online kaufen. Kunden finden bei uns feine Weine vom kleinen Winzer, exklusive Rheingau-Rieslinge zum Test oder bequem als Probierpaket im Abonnement.